SPD Kreistagsfraktion Rhein-Lahn

Werner zeigt SPD-Fraktion Baustelle am neuen Kreisel

Kommunales

Gemeinsam mit Landrat Günter Kern und Innenminister Karl Peter Bruch besichtigte die SPD-Kreistagsfraktion die Baustelle

Eine gute Verkehrsplanung und Verkehrsleitung braucht jede Einkaufsstadt. Nach zahlreichen Maßnahmen im innerstädtischen Bereich baut Nastätten jetzt an der Kreuzung Webergasse/L335 einen Kreisel für einen besseren Verkehrsfluss. Stadtbürgermeister Emil Werner stellte das Projekt der SPD-Kreistagsfraktion bei einem Besuch vor Ort vor.

Fast 500.000 Euro wird der neue Kreisel kosten. Doch der ist jeden Euro wert ist sich Werner sicher. Wie er den Gästen der SPD-Kreistagsfraktion erläuterte, wird damit nicht nur der Verkehrsfluss an dieser Stelle verbessert, sondern auch eine Unfallstelle entschärft. Besonders wichtig wird künftig die Entlastung der Innenstadt vom Busverkehr sein. Durch den Kreisel entsteht für Busse die den Busbahnhof anfahren einen einfach Wendemöglichkeit und somit müssen sich die Busse nicht mehr durch die kleineren Straßen in der Innenstadt winden.

Werner dankte auch den anwesenden Landespolitikern. Innenminister Karl Peter Bruch und der Landtagsabgeordnete Frank Puchtler haben sich in Mainz für das Projekt eingesetzt und mitgeholfen, dass Zuschüsse fließen konnten. „Solche Projekte sind nicht nur gut für Nastätten, sondern auch für viele Menschen aus der Region die nach Nastätten zum einkaufen fahren“, sagte SPD-Fraktionsgeschäftsführer Carsten Göller am Rande des Termins. Mit kleinen Maßnahmen kann manchmal viel erreicht werden war sich die SPD-Fraktionsmitglieder vor Ort einig.