SPD Kreistagsfraktion Rhein-Lahn

Kern: Mehr DSL im Kreis

Anträge und Anfragen

Für die SPD im gesamten Rhein-Lahn-Kreis ist die flächendeckende Versorgung mit Breitbandinternet eine wichtige Investition in die Zukunft des Kreises. Zum aktuellen Sachstand hörte die SPD-Kreistagsfraktion um Frank Puchtler (MdL) jetzt mit einer Anfrage bei Landrat Günter Kern nach. „Zunehmend wird der schnelle und leistungsfähige Internetzugang zu einem Standortfaktor für die Ansiedlung von Unternehmen. Auch die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger über Ihren Wohnsitz wird immer stärker von der Möglichkeit der Breitbandnutzung beeinflusst und das vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung“, so Puchtler in der Anfrage.

In seiner Antwort an die SPD-Fraktion führt Kern aus, dass die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises (WFG) bereits seit 2007 das Thema intensiv bearbeitet. Galten 2007 noch 67 Gemeinden und damit rund 38.000 Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises als nicht ausreichend mit DSL versorgt, so hat sich die Zahl der Gemeinden zwischenzeitlich auf 28 verringert. „Zu diesen Verbesserungen hat die WFG aktiv beigetragen, indem sie Ortsbürgermeister mit Anbietern von Funklösungen zusammengeführt, Informationsveranstaltungen begleitet, fachlichen Rat angeboten und Kooperationen mehrerer Kommunen organisiert hat“, erläuterte Landrat Kern in seiner Antwort. In naher Zukunft will die WFG die im Kreis tätigen DSL-Funkanbieter zu einer Gesprächsrunde ins Kreishaus einladen, um gemeinsam die Perspektiven in diesem Bereich zu erörtern.