SPD Kreistagsfraktion Rhein-Lahn

Am Krankenhaus in Nastätten werden 12,5 Millionen Euro verbaut

Gesundheit

Die SPD-Kreistagsfraktion mit Landrat Günter Kern beim Besuch der Baustelle am Krankenhaus in Nastätten.

Gemeinsam mit Landrat Günter Kern, dem Landtagsabgeordneten Frank Puchtler und Stadtbürgermeister Emil Werner besuchte die SPD-Kreistagsfraktion die Baustelle am Krankenhaus in Nastätten. Dort informierten sich die SPDler über den Fortgang der Bauarbeiten und die zukünftige Ausstattung des Hauses.

Die Bauarbeiten sind voll im Gange, man kann aber schon erkennen, wie die neuen Behandlungsräume im Erdgeschoss künftig aussehen sollen. Insgesamt werden rund 12,5 Millionen Euro in die Modernisierung des Krankenhauses investiert. Die Sanierung wird während des laufenden Betriebs durchgeführt, aber ohne Beeinträchtigung für die Versorgung der Patientinnen und Patienten. Der erste Abschnitt soll etwa zum Jahreswechsel fertig sein.
„Es ist sehr gut, dass es mitten im Kreis eine solche Einrichtung gibt. Häuser in Koblenz oder Limburg sind manchmal zu weit weg, da ist ein Krankenhaus in unmittelbarer Nähe viel wert“, sagte Fraktionsgeschäftsführer Carsten Göller am Rande der Besichtigung. Ähnliche äußerte sich aus Kreistagsmitglied Heike Winter aus Miehlen, sie hob die Bedeutung des Krankenhauses als Arbeitgeber in der Region hervor.

Mit der Modernisierung in mehreren Abschnitten sieht die SPD-Kreistagsfraktion das Krankenhaus in Nastätten auf einem guten Weg in die Zukunft. Welche Folgen gesundheitspolitische Entscheidungen in Berlin nach der Wahl haben werden, kann man jetzt noch nicht sagen, aber für die SPD steht fest, dass eine gute Versorgung auch in Zukunft möglichst zentral und nah unabdingbar ist.